Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
13.10.2018 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Arktische Schatzkammer

Spitzbergen hat eine bewegte Geschichte. In Barentsburg finden sich viele Hinterlassenschaften der Sowjetunion

Gerd Bedszent

Was ist eigentlich die nördlichste Region Europas? Skandinavien? Nein, zwischen der skandinavischen Halbinsel und dem Pol liegen noch verschiedene Inseln und Inselgruppen im Nordpolarmeer. Eine davon heißt Spitzbergen oder auch Svalbard. Die etwa 400 Inseln, Inselchen und Klippen umfassen ca. 61.000 Quadratkilometer, sind in ihrer Gesamtfläche also etwa doppelt so groß wie Belgien. Mit derzeit ungefähr 2.600 ständigen Einwohnerinnen und Einwohnern ist die Inselgruppe allerdings ausgesprochen dünn besiedelt.

Sie gehört seit dem internationalen Spitzbergenvertrag von 1920 zum Königreich Norwegen, allerdings ist sie demilitarisiert. Norwegen musste sich außerdem verpflichten, eine wirtschaftliche Nutzung durch andere Unterzeichnerstaaten zuzulassen und die auf der Inselgruppe eingenommenen Steuern und Abgaben nicht an das Festland abzuführen. Der Steuersatz ist auf Spitzbergen demzufolge sehr niedrig, was die Inselgruppe trotz Abgelegenheit und rauhen Klimas...

Artikel-Länge: 13831 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €