Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.09.2018 / Ausland / Seite 6

Aufbau in Modarija

In Dörfer der Tscherkessen auf den Golanhöhen kehrt nach der Vertreibung der Kampfverbände das Leben zurück

Karin Leukefeld, Damaskus

Seit Anfang August sind die UNO-Blauhelme zurück. Ab 1974 bewachten sie die Waffenstillstandslinie auf den Golanhöhen, die Syrien von dem Teil des Gebietes trennt, den Israel 1967 annektiert hatte und immer noch besetzt hält. 1973 konnten syrische Truppen einen kleinen Teil zurückerobern. Um weiteren Krieg zu verhindern, entschied der UN-Sicherheitsrat im Folgejahr, dort die Beobachtermission UNDOF zu stationieren.

2012 waren die UNDOF-Soldaten erstmals von regierungsfeindlichen Kampfverbänden bedroht worden. Die Kämpfer waren aus Jordanien gekommen und – im Schutz israelischer Truppen – durch die syrischen Provinzen Deraa und Kuneitra nach Norden vorgedrungen. Von der Provinzhauptstadt Kuneitra sind es knapp 50 Kilometer nach Damaskus.

2013 und erneut 2014 wurden Dutzende Blauhelm-Soldaten von den Kampfverbänden entführt und erst nach Verhandlungen wieder freigelassen. 2014 war dafür eine große Geldsumme geflossen – unbestätigten Berichten zufolge hatte ...

Artikel-Länge: 4139 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.