22.08.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Kampf gegen die Kohle

Protestcamp von Umweltschützern im Rheinland vor dem Abschluss. Weitere Aktionen unter anderem in der Lausitz geplant

Wolfgang Pomrehn

Im Rheinland geht am heutigen Mittwoch das diesjährige Klimacamp zu Ende. Zuvor hatte es bereits weitere derartige Veranstaltungen bei Leipzig, im tschechischen Braunkohlerevier in Nordböhmen, im polnischen Wilczyn östlich von Poznan sowie im schweizerischen Basel gegeben, wo am 10. und 11. August mit »Climate Games« gegen den dortigen Ölhafen protestiert wurde.

Bei Erkelenz, westlich von Köln und mitten im dortigen rheinischen Braunkohleabbaugebiet, haben derweil in den vergangenen zehn Tagen junge und ältere Aktivisten zusammen mit einem Teil der Anwohner gegen die Folgen der fortgesetzten Verbrennung fossiler Brennstoffe demonstriert.

Zwei weitere Klimacamps sind noch geplant. Eines wird bereits an diesem Freitag in der Nähe des ostniederländischen Städtchen Delfzijls beginnen und sich vor allem gegen die im Nachbarland umfangreich betriebene Förderung von Erdgas richten. Anfang September, vom 5. bis zum 9., soll schließlich noch ein Camp bei Münc...

Artikel-Länge: 5438 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe