15.08.2018 / Antifa / Seite 15

»Keine AfD in den Landtag«

Bündnis »Aufstehen gegen Rassismus« will Parlamentseinzug der rechtsnationalen Partei in Hessen verhindern

Gitta Düperthal

In Hessen geht der Landtagswahlkampf in die heiße Phase. Außerparlamentarische Initiativen haben sich das Ziel gesetzt, bis zum Wahlsonntag am 28. Oktober die Zustimmungswerte der rechtsnationalen AfD zu senken – am besten unter fünf Prozent. Nach Umfragen von Infratest dimap liegt sie zur Zeit bei 15 Prozent.

Um Strategien zu entwickeln, traf sich am Montag abend das Aktionsbündnis »Aufstehen gegen Rassismus« (AgR), in dem Gewerkschafter, Sozialverbände und Umweltinitiativen mitmischen, im Türkischen Volkshaus in Frankfurt am Main. Aktive aus den Reihen des Bündnisses haben bereits die Initiative »Keine AfD in den Landtag« gegründet. Hayati Koc, auch bei »Marx 21« organisiert, will nun »eine mobile Truppe« ins Leben rufen, die zu diesem Zweck überall in der Stadt Infostände aufstellt. Schon jetzt werden auf Musikfestivals und Straßenfesten massenhaft Flyer verteilt und der Nachschub knapp, so Christoph Hoffmeier von der Partei Die Linke in der Mainmetrop...

Artikel-Länge: 4972 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe