13.08.2018 / Inland / Seite 5

Countdown an der Saar

Urabstimmung über unbefristeten Streik jetzt auch am Homburger Uniklinikum. Arbeitskampf in Düsseldorf und Essen geht unvermindert weiter

Daniel Behruzi

Die Bewegung für mehr Personal und Entlastung an Krankenhäusern reißt nicht ab. Nach den Unikliniken in Düsseldorf und Essen bereitet sich nun auch die Belegschaft des Homburger Universitätsklinikums auf einen Arbeitskampf vor. Ab dem heutigen Montag sind die Verdi-Mitglieder des saarländischen Großkrankenhauses zur Urabstimmung über einen unbefristeten Streik aufgerufen. Wie bei einem »Countdown« werden auf Plakaten die Tage gezählt. Die Klinikleitung habe nur eine Möglichkeit, den Ausstand noch abzuwenden, so Verdi: indem sie den Entlastungs-Tarifvertrag unterschreibt, den die Gewerkschaft bereits seit November 2016 fordert.

Bis zum 11. September werde jedes Gewerkschaftsmitglied die Möglichkeit haben, an der Urabstimmung teilzunehmen, erklärte Verdi-Landesfachbereichsleiter Frank Hutmacher am Freitag in Saarbrücken. Wird das erforderliche Quorum von 75 Prozent Zustimmung erreicht – wovon alle ausgehen – wird ab dem folgenden Tag gestreikt. »Das Univers...

Artikel-Länge: 4911 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe