Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.12.2002 / Inland / Seite 16

Etappensieg bei der Bahn

Transnet-Führung setzt Beschluß über umstrittenen Tarifvertrag für DB Regio vorerst aus

Rainer Balcerowiak

Der umstrittene Tarifvertrag für die 45000 Beschäftigten der Bahn-Nahverkehrstochter DB Regio tritt vorerst nicht in Kraft. Wie der Vorsitzende der Bahngewerkschaft TRANSNET, Norbert Hansen, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin mitteilte, hat der Hauptvorstand den Beschluß über den Vertrag mit großer Mehrheit ausgesetzt. Anlaß seien vor kurzem bekanntgewordene Pläne der Deutschen Bahn, sich nicht mehr um jede Ausschreibung im Nahverkehr zu bewerben, was zu einem weiteren massiven Personalabbau bei der Regionalverkehrstochter der Bahn AG führen würde. Gegen den Ergänzungstarifvertrag, der am 1.1.2003 in Kraft treten sollte und massive Verschlechterungen in Bezug auf Vergütungen und Arbeitszeitbestimmungen für die Beschäftigten bedeutet hätte, gab es massiven Widerstand sowohl von Teilen der Transnet-Basis als auch von der Lokführergewerkschaft GdL, die sogar mit Streiks gedroht hatte. Während sich Bahnchef Hartmut Mehdorn mit der Transnet-Spitz...

Artikel-Länge: 5076 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.