19.07.2018 / Ausland / Seite 7

Xi auf Tournee durch Afrika

Chinas Präsident nutzt Weg zum BRICS-Gipfel in Johannesburg, um Handelsbeziehungen auszubauen

Georges Hallermayer

Chinas Präsident Xi Jinping will mit einer Reise durch mehrere Staaten Afrikas die Wirtschaftsverbindungen zwischen der Volksrepublik und dem Kontinent verstärken. Höhepunkt der Tournee wird dann in der kommenden Woche das Gipfeltreffen der BRICS-Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika in Johannesburg sein.

Zunächst besucht Xi am heutigen Donnerstag jedoch Abu Dhabi, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Es ist der erste Besuch eines chinesischen Präsidenten seit zwei Jahrzehnten. Bei dem mit den USA verbündeten Golfstaat will Xi um Unterstützung für die Initiative zu einer »neuen Seidenstraße« werben, die das Reich der Mitte mit dem Westen verbinden soll. Beijing hat in diesem Zusammenhang bereits Kredite im Umfang von 23 Milliarden US-Dollar für Projekte in arabischen Staaten freigegeben.

Auch Senegal, wo Xi am Freitag erwartet wird, ist vor neun Jahren zum letzten Mal von einem chinesischen Staatschef besucht worden. Der P...

Artikel-Länge: 3504 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe