11.07.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Durchsuchungen bei Samsung

Justiz in Südkorea geht gegen gewerkschaftsfeindliche Politik des Konzerns vor

In Südkorea haben Staatsanwälte und Polizisten am Dienstag mehrere Büros von Samsung Electronics durchsucht. Hierbei handelt es sich um die Technologiesparte des unter anderem auch im Schiffbau und im Immobiliensektor tätigen Samsung-Konzerns. Über die Durchsuchungen berichteten lokale Medien.

Hintergrund ist demnach ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs, die Firma habe den Versuch von Beschäftigten, im Unternehmensbereich für Reparaturdienstleistungen eine Gewerkschaftsorganisation zu bilden, systematisch sabotiert. Die Staatsanwaltschaft der Hauptstadt Seoul schickte mehrere Ermittler zum Firmensitz von Samsung, um mit dem Sachverhalt in Verbindung stehende Dokumente und Festplatten zu suchen un...

Artikel-Länge: 2227 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe