11.07.2018 / Ausland / Seite 2

Lieber mit Putin

Nervosität vor NATO-Gipfel in Brüssel. Kritik von Friedensgruppen

Am heutigen Mittwoch beginnt in Brüssel ein zweitägiges Gipfeltreffen der 29 NATO-Mitgliedsstaaten. Erwartet werden vor allem Diskussionen um die von US-Präsident Donald Trump geforderte Erhöhung der Militärausgaben der europäischen Staaten. Vor seinem Abflug sagte Trump am Dienstag in Washington, er gehe davon aus, dass die Debatten mit den NATO-Partnern schwieriger werden könnten als das für Montag in Helsinki vorgesehene Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg erwartet auf dem Gipfeltreffen »robuste Diskussionen« insbesondere zu den Verteidigungsausgaben. Genau diese kritisiert Ann...

Artikel-Länge: 2022 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe