25.06.2018 / Feuilleton / Seite 2

Erinnerung und Ermutigung

Konzerte und Veranstaltungen setzten deutliche Akzente für linke Kultur

Peter Steiniger

Um sein weiteres Erscheinen wird gerungen und das hierzulande einzige explizit links orientierte Kulturmagazin, Melodie & Rhythmus, tritt nicht leise. Am Freitag abend traten in Berlin Künstlerinnen und Künstler beim Solikonzert für den Erhalt der Zeitschrift aus dem Verlag 8. Mai auf. Das Kulturhaus Wabe im Ernst-Thälmann-Park war dafür ein guter Ort, der Zuspruch des Publikums ermutigend. Das Ereignis konnte auch live bei rockradio.de mitverfolgt werden. Auf der Bühne waren verschiedene Genres in hoher Qualität zu erleben, von Theater und Poesie bis hin zu Rap und Ska-Punk. Die Spoken-Word-Künstlerin Faten El-Dabbas, die für zwei Texte über rassistische Vorurteile und das Streben der Palästinenser nach Freiheit viel Beifall erhielt, begründet ihr Engagement für die M&R, wie sie im Gespräch mit junge Welt hervorhob, dadurch, dass sich das Magazin Künstlern und Themen zuwendet, die dem Mainstream unbequem sind. In einer kurzen Rede dankte M&R...

Artikel-Länge: 3004 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe