20.06.2018 / Feuilleton / Seite 11

Wann geht der Himmel wieder auf?

Esther Bejaranos Kuba-Tour als Dokfilm

Lothar Zieske

Esther Bejarano ist 93 Jahre alt. Im Januar 2017 unternahm sie mit der HipHop-Band Microphone Mafia eine Konzerttournee durch Kuba. In der Band spielen ihr Sohn Joram, Kutlu Yurtseven und Rossi Pennino. »Drei Generationen, drei Religionen antifaschistisch vereint – das ist schon was Besonderes« sagte die antifaschistische Künstlerin, die als Jüdin die KZ Auschwitz und Ravensbrück überlebte, in einer Grußbotschaft der Freundschaftsgesellschaft BRD–Kuba. Yurtseven und Pennino gehören der jüngeren Generation an; der erste ist Moslem und der zweite Christ.

Über die Kuba-Tour machte Tobias Kriele den Film »Wo der Himmel aufgeht«. Der Titel bezieht sich auf einen Song, den Yurtseven und Pennino in ihrem Kölschen Dialekt singen. Dort heißt es (auf Hochdeutsch): »Wann geht der Himmel wieder auf?« Es ist die ...

Artikel-Länge: 2532 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe