15.06.2018 / Ausland / Seite 2

Historisches Votum

Argentiniens Parlament stimmt für fortschrittliches Abtreibungsrecht

Peter Steiniger

Unter dem Druck einer breiten Bewegung auf der Straße hat das Parlament in Buenos Aires mit knapper Mehrheit für eine Fristenregelung zur Entkriminalisierung von Abtreibungen gestimmt. In den ersten 14 Wochen einer Schwangerschaft sollen nach dem dort behandelten Gesetzesvorschlag die Frauen künftig frei entscheiden können. Zugleich sollen die Sexualerziehung gefördert und der Zugang zu Verhütungsmitteln erleichtert werden, um ungewollten Schwangerschaften vorzubeugen.

Nach einer 24stündigen Marathonsitzung mit intensiver Aussprache, die am Mittwoch begonnen hatte und erst am Donnerstag morgen (Ortszeit) zu Ende ging, fiel das Votum mit 129 zu 125 Stimmen wie erwartet knapp aus. Es ist ein Spiegelbild der gesellschaftlichen Polarisierung in di...

Artikel-Länge: 2359 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe