Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.06.2018 / Feuilleton / Seite 11

Freier Raum

Zu ihrem 25. Geburtstag haben Mouse on Mars ein »konstruktivistisch-sozialistisches Werk« geschaffen, sagen sie

Michael Saager

Fünfzig Musiker in 41,52 Sekunden Spielzeit. In der Klassik schnöde Normalität, im elektronischen Art-Pop aber wirkt eine so enorme Anzahl Mitwirkender möglicherweise ein bisschen größenwahnsinnig. Andererseits feiert das Wahlberliner Duo Mouse on Mars gerade Geburtstag. Vielleicht haben Jan St. Werner und Andi Toma sich da gedacht: Das wird man sich zum 25jährigen Bandjubiläum doch mal gönnen dürfen!

1993 in der Kraftwerk-Heimatstadt Düsseldorf gegründet, probierten sich die diskursfreudigen Klangtüftler Toma und Werner an unterschiedlichsten Gerätschaften und Aufführungsformen. Eine halbe Ewigkeit dabei, kennen sie Hinz und Kunz. Schaden kann so was bekanntlich nicht. 2010 spielten sie im Auftrag des Goethe-Instituts in Neuseeland, Australien, Singapur, China und Vietnam.

Als Von Südenfed veröffentlichten Werner und Toma 2007 gemeinsam mit dem kürzlich verstorbenen Post-Punk-Meistergrantler Mark E. Smith das coole »Tromatic Reflexxions« – ein Album, das...

Artikel-Länge: 3260 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €