05.06.2018 / Sport / Seite 16

Operetten mit Investoren

Marek Lantz

Dem Drittligafußball wird es in der kommenden Saison an »Skandalnudeln« nicht fehlen. Der sicherste Garant hierfür ist zweifellos der TSV 1860 München. Nachdem man sich in der vergangenen Woche in der Aufstiegsrelegation gegen den favorisierten 1. FC Saarbrücken durchsetzen konnte, fehlt es bei den Löwen mal wieder am Geld.

Mit einem Drei-Millionen-Etat plant der Vorstand um Präsident Robert Reisinger für die Saison 2018/19. Damit kann man in der dritten Liga durchaus bestehen, spielt aber im Normalfall eher gegen den Abstieg. Trainer Daniel Bierofka und der Sportliche Leiter Günther Gorenzel hätten gerne etwas mehr Geld zur Verfügung, was dem ungeliebten und vom aktuellen Präsidium eher auf Distanz gehaltenen Investor Hasan Ismaik einen willkommenen Anlass bietet, sich wieder ins Spiel zu...

Artikel-Länge: 2492 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe