17.05.2018 / Sport / Seite 16

RB braucht keine Seele

Rouven Ahl

Leipzig. Im August 2016 bestritt RB Leipzig sein erstes Bundesligaspiel. Es ging gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Das Duell war als »El Plastico« verschrien – ohne die Millionen der Herren Mateschitz und Hopp wären die beiden Vereine niemals in die oberste Spielklasse aufgestiegen.

In der 58. Minute der Partie erzielte Dominik Kaiser das erste Bundesligator der Sachsen. Er war zu diesem Zeitpunkt bereits deren dienstältester Spieler. Seit 2012 trug er das RB-Trikot. Gekommen war er von der TSG Hoffenheim. In der Sommerpause wird der 29jährige Mittelfeldspieler RB nun verlassen. Wohin, ist unklar. Am So...

Artikel-Länge: 1911 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe