12.05.2018 / Ausland / Seite 2

»Fühle mich dem russischen Volk verbunden«

Eine halbe Million Menschen feierte in Moskau den Sieg der Roten Armee über den Hitlerfaschismus. Gespräch mit Sven Alisch

Martin Dolzer

Sie haben am 9. Mai, am Tag des Sieges – wir begehen den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Faschismus –, am Marsch des »unsterblichen Regiments« in Moskau teilgenommen. Was ist das für eine Demonstration?

Das ist eine Demonstration der Hinterbliebenen des Zweiten Weltkrieges zu Ehren der Veteranen, die gegen den Hitlerfaschismus kämpften. Die Teilnehmer ehren sowohl die Gefallenen als auch die Überlebenden.

Wer und wie viele Menschen haben daran teilgenommen?

Es war eine Demonstration Gleichgesinnter. Es nahmen etwa 500.000 Menschen teil. Eine Demonstration für den Frieden, bei der auch der russische Präsident in vorderster Reihe mitmarschierte und die Bilder seiner Vorfahren, die an den Kampfhandlungen des Zweiten Weltkrieges teilgenommen hatten, trug. Es waren aber auch sehr viele junge Menschen dabei. Menschen, mit denen man sehr schnell ins Gespräch kam. Viele fragten, woher wir kommen, und waren erfreut, dass wir aus Deutschland kamen. Wir spürten ein...

Artikel-Länge: 4380 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe