Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
05.05.2018 / Inland / Seite 5

Anklage gegen Steuerdealer

Staatsanwaltschaft geht gegen Cum-Ex-Geschäftemacher vor. Kronzeugenregelung könnte greifen

Simon Zeise

Ehrlich währt am längsten? Im Zuge milliardenschwerer Steuertricks, sogenannter Cum-Ex-Geschäfte, hat die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt am Main erstmals Anklage erhoben. Fünf ehemalige Banker der Hypovereinsbank und ein Anwalt sollen sich die mehrfache Rückerstattung der nur einmal gezahlten Kapitalertragssteuer bei Aktiengeschäften erschlichen haben, berichtete das Handelsblatt am Freitag.

Bei dem Anwalt handele es sich um keinen Geringeren als Hanno Berger. Der ehemalige Steuerfahnder war bis 1996 oberster Bankenprüfer der Oberfinanzdirektion Hessen. Dann wechselte er die Seiten. In der Kanzlei Shearman & Sterling, von der »die halbe deutsche Industrie« vertreten worden sein soll, habe Berger vor versammelter Kundschaft gesagt: »Ich kann euch alle steuerfrei stellen«, zitierte das Handelsblatt einen Anwalt. Als die Behörden ihm auf die Schliche kamen, nahm er kurzerhand Reißau...

Artikel-Länge: 2803 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €