1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.05.2018 / Inland / Seite 5

Schwarze Null bleibt gefährlich

Gewerkschaftsnahes IMK-Institut: Steuereinnahmen wachsen bis 2022 voraussichtlich kräftig

Das Steueraufkommen in der BRD wird in den nächsten Jahren beträchtlich steigen. Nach der am Mittwoch in Berlin vorgestellten Steuerschätzung des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung können Bund, Länder und Gemeinden 2022 mit Steuereinnahmen in Höhe von 913 Milliarden Euro rechnen. Der finanzpolitische Spielraum der Bundesregierung ist nach Ansicht des IMK damit deutlich größer, als von dieser offiziell angenommen wird. Im laufenden Jahr liegt das Gesamtsteueraufkommen nach Einschätzung des IMK voraussichtlich bei 770 Milliarden Euro. Das wären knapp 36 Milliarden Euro mehr als 2017. Der Schätzung zufolge wächst das Steuervolumen bis 2022 jährlich um durchschnittlich vier Prozent. Überproportional zunehmen sollen demnach die Einnahmen aus der Lohnsteuer, nämlich in diesem Jahr um 5,4 und 2019 um 7,5 Prozent. Mit einer rückläufigen Einnahmeentwicklung müsse dagegen bei der Tabak- und der Branntweinst...

Artikel-Länge: 2969 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €