26.04.2018 / Ausland / Seite 8

»Mentalität der Menschen wandelt sich«

In Togo kommt es seit Monaten zu Protesten gegen die Diktatur. Bürger sehen sich nicht mehr als Opfer. Gespräch mit Gafar Djibril

Martin Dolzer

Sie kommen gerade aus Togo zurück. Im Oktober 2017 begannen dort Proteste gegen die seit 50 Jahren andauernde Diktatur des Gnassingbé-Clans. Wie ist die momentane Situation?

Seit die Menschen protestieren, sind sie mit starker Repression konfrontiert. Es kommt jeden Monat landesweit zu Demonstrationen. In Sansanné Mango, Bafilo, Sokodé, Tschamba und der Hauptstadt Lomé gehen die Bürger regelmäßig auf die Straße. Das Zentrum der Proteste liegt im Norden des Landes. Die Regierung lässt die Bevölkerung meist schon Tage vor den Demos durch das Militär schikanieren. Damit soll die Teilnahme und weitere Organisierung verhindert werden. Seit Monaten gibt es darüber hinaus in vier nördlichen Regionen ein Demonstrationsverbot. Dort herrscht faktisch der Ausnahmezustand. Das Militär hat in Stadtteilen und auf Überlandstraßen Kontrollpunkte eingerichtet. Ich habe mit Politikern, Aktivisten und Bürgern in mehreren Städten gesprochen und die Besatzung selbst in Augens...

Artikel-Länge: 4011 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe