Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
26.04.2018 / Ausland / Seite 7

Zuviel Testosteron

Die Männerfreundschaft Trump-Macron schaffte es in Frankreich nicht auf die Titelseiten

Hansgeorg Hermann, Paris

Die Zeitungsberichte blieben mager, das Fernsehen freute sich mit bunten Bildern lieber über die Geburt eines englischen Prinzen. Frankreichs mit enormem Pomp und viel Getöse in den USA empfangener Präsident Emmanuel Macron hat seine Landsleute zu Hause mit dem Besuch bei seinem Amtskollegen Donald Trump wenig beeindruckt. Keine Titelseiten am Mittwoch morgen, Artikel über den Staatsbesuch im hinteren Teil der Tagesausgaben. Die Franzosen wunderten sich vor allem über die Anschmiegsamkeit ihres Staatschefs, über das bisweilen peinliche Getatsche und Händedrücken, die Wangenküsse und Umarmungen eines Trump, mit dem Macron nach eigener Aussage eine »sehr spezielle Beziehung« unterhält.

Welche das sein soll, fragte sich am Dienstag abend in der TV-Sendung »Le Quotidien« (Der Alltag) auch die ehemalige Justizministerin Christiane Taubira. Unter dem sozialdemokratischen Präsidenten François Hollande war sie verantwortlich für die Ausarbeitung und Verabschie...

Artikel-Länge: 3888 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €