18.04.2018 / Ausland / Seite 6

Sozialdemokraten unter Druck

Weiter Proteste in der Slowakei. Polizeichef und der neue Innenminister treten zurück

Matthias István Köhler

Die sozialdemokratisch geführte Regierungskoalition in der Slowakei steckt seit Monaten in der Krise. Die Ermordung des Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten Ende Februar hat die Situation nur verschärft.

Am Dienstag hat nun auch der seit nicht einmal einem Monat amtierende Innenminister Tomas Drucker offiziell seinen Rücktritt bei Staatspräsident Andrej Kiska eingereicht. Drucker hatte diesen Schritt bereits einen Tag zuvor überraschend angekündigt. Er reagierte damit auf Druck aus den Medien und die anhaltenden Massenproteste in dem Land, die sich unter dem Motto: »Für eine anständige Slowakei« gebildet hatten. Nachdem Ministerpräsident Robert Fico und Innenminister Robert Kalinak, beide Sozialdemokraten, Ende März ihre Ämter niedergelegt hatten, forderten die Demonstranten vor allem den Rücktritt des Polizeichefs Tibor Gaspar. Konkrete Vorwürfe gegen Gaspar gibt es nicht, aber in den letzten Wochen wurde er zum Zielpunkt der Proteste gegen eine ...

Artikel-Länge: 3047 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe