17.04.2018 / Inland / Seite 1

Widerwille in Berlin

CDU/CSU-Fraktion distanziert sich von französischen Plänen zur Ausweitung der Euro-Zone

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) setzt weiterhin auf eine Einigung mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, der im vergangenen Jahr Pläne zur Ausweitung der Euro-Zone vorgeschlagen hatte. »Der feste Wille, einen gemeinsamen Weg zu finden, der ist da«, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Merkel will an diesem Donnerstag in Berlin mit Macron zu einer weiteren Arbeitssitzung zusammentreffen.

Die Bundeskanzlerin wollte ihre Linie für die EU-Reformen am Montag in den CDU-Spitzengremien sowie am heutigen Dienstag in der Unionsfraktion erläutern. Unionsfraktionsvize Ralph Brinkhaus (CDU) hatte vergangene W...

Artikel-Länge: 2001 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe