Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
12.04.2018 / Sport / Seite 16

Dem Kommerzsportpessimismus zum Trotz

In der Champions League scheiterten zwei Favoriten, und das Personal verlor die Contenance

André Dahlmeyer

Was im Sport seit geraumer Zeit geschieht, ist für viele längst das Ende des Sports. Aber kann eine Gesellschaft ohne Sport, ohne körperliche Ertüchtigung überleben? Fußball, das gute alte Balltreten, mögen schon nicht mehr alle Medien des veralteten Kontinents. Für die europäischen Fußballfans wird der Fußball ja auch immer langweiliger. Das Geld ist über alles wie ein Panzer gefahren. Fußball ist nur noch eine Illustriertenillusion. Allein, wer liest neben seinem Handy denn noch Illustrierte? Bravo-Redaktion, bitte übernehmen Sie!

Doch all dem Kommerzsportpessimismus zum Trotz blieben Dienstagnacht zwei Favoriten im Viertelfinale der Champions League auf der Strecke. Manchester City und der Kampfhahn Kataloniens, der FC Barcelona. Eliminiert, und das aber mal ganz klar. Zum ersten Mal zog AS Rom in ein CL-Halbfinale ein. Der 4:1-Sieg im Hinspiel nutzte dem FC Barcelona nichts, weil er in Rom keinen Treffer landen konnte ...

Artikel-Länge: 2899 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €