11.04.2018 / Antifa / Seite 15

500 Menschen bei Antifakongress

Breit gefächertes Programm in Hamburg – spontaner Praxisworkshop inklusive

Kristian Stemmler

Im Programm war es nicht eingeplant, wurde aber gern nachträglich als »praxisorientierter Workshop« eingebaut. Hamburgs Polizei lieferte dem Antifakongress, zu dem am Wochenende unter dem Motto »Bilden. Organisieren. Zurückschlagen« mehr als 500 Aktivisten im autonomen Zentrum Rote Flora im Schanzenviertel zusammenkamen, Anschauungsunterricht frei Haus. Eine Lektion darin, wie man sich als Ordnungsmacht lächerlich macht.

Fast 1.000 Polizeibeamte und sechs Wasserwerfer sicherten am Samstag mittag eine Demonstration gegen den Kongress ab – sie schützten ein Häuflein von etwa 25 Rechten beim U-Bahnhof Schlump. In der Mittagspause des Kongresses kam ein Großteil der Teilnehmer von der etwa einen Kilometer entfernten Flora herüber, um sich das groteske Spektakel anzusehen. »Das ist ein Witz!« kommentierte Aktivist Simon vom Organisationsteam gegenüber junge Welt den Aufmarsch.

Die Kreuzung vor dem Bahnhof war mit Absperrgittern und Polizeiketten weiträumig dic...

Artikel-Länge: 4069 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe