75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Tuesday, 29. November 2022, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
12.11.2002 / Inland / Seite 6

Erpressung bundesweit

Ver.di-Gewerkschaftsbasis in Freiburg kritisiert Hartz-Vorschläge

Martin Höxtermann

Scharfe Kritik an den Hartz-Vorschlägen zur Reform des Arbeitsmarktes und dem daraus resultierenden Gesetzesvorschlag des Bundeskabinetts hat der ver.di-Ortsvorstand in Freiburg in Breisgau geübt. »Die Hartz-Vorschläge bringen Lohndumping für die Beschäftigten und eine weitere gesellschaftliche Ausgrenzung der Erwerbslosen, die zu Sozialschmarotzern und Scheinselbständigen erklärt werden«, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung des Ortsvorstands. Damit werde eine weitere Runde des Sozialdumpings eingeläutet und ein weiterer Eckstein der gesellschaftlichen Solidarität herausgebrochen. »Alle Lasten und Risiken der Arbeitslosigkeit sollen den Menschen aufgehalst werden, die als letzte in der Reihe stehen. Es interessiert nicht, daß ihr Einfluß auf die Bereitstellung und Schaffung von Arbeitsplätzen gleich Null ist. Erwerbslosigkeit wird nun ganz allein das Problem der Erwerbslosen und derer, die davon betroffen werden können«.

Dageg...

Artikel-Länge: 3103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €