14.03.2018 / Inland / Seite 2

Razzia gegen »Osmanen«

Türkisch-nationalistische Rockergruppe im Visier der Ermittler

Es war eine gemeinsame Aktion der Ermittlungsbehörden mehrerer Bundesländer, angeordnet vom Bundesinnenministerium: Am Dienstag morgen wurden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg mehrere Objekte der Rockergruppe »Osmanen Germania« durchsucht. Ein überfälliger Schritt, findet die Linke-Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen. Seit Monaten gibt es Belege, dass Führungsmitglieder der Vereinigung von einem Abgeordneten der in der Türkei regierenden AKP-Partei und Vertrauten von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan Geld erhalten haben – und Hinweise darauf, dass davon Schusswaffen gekauft wurden. Das ZDF-Magazin »Frontal 21« hatte im Dezember darüber berichtet.

Wie der geschäftsführende Bundesinnenministe...

Artikel-Länge: 2263 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe