Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.03.2018 / Inland / Seite 5

Mehr Rendite – koste es, was es wolle

Mieter wehren sich gegen Machenschaften des Dax-Konzerns Vonovia. Sammelklagen nicht möglich

Simon Zeise

Mieter sprechen bereits von dem »System Vonovia«. Am heutigen Dienstag will der größte deutsche Immobilienkonzern in Düsseldorf seine Jahreszahlen vorlegen. Im jW-Gespräch erklärte der Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes, Ulrich Ropertz, am Montag, das Unternehmen befinde sich »im Prinzip dauerhaft« mit Anwohnern im Konflikt. Durch »fehlerhafte Betriebskostenabrechnungen« und Ausgaben für Modernisierungen, die zu elf Prozent auf die Jahresmiete umgelegt werden könnten, würden die Renditeerwartungen von Stakeholdern und Aktionären befriedigt. »Das ist eine Variante des Gelddruckens«, sagte Ropertz.

Die Süddeutsche Zeitung berichtete am Montag über eine Mieterinitiative in Neuried bei München, die sich gegen das »schwer entwirrbare Geflecht von Subunternehmern und Tochterfirmen« der Vonovia zur Wehr setze. Gewerbeflächen seien in der zugrundeliegenden Gesamtflächenberechnung zu gering angesetzt worden, so dass auf die Wohnung...

Artikel-Länge: 2924 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €