Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
01.03.2018 / Feuilleton / Seite 11

Es begann in Libyen

Thomas Hipplers philosophisch fundierte »Globalgeschichte des Luftkriegs«

Jakob Hayner

Das 20. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Flugmaschine. Gemeinhin gilt den Gebrüdern Wright die Ehre, im Dezember 1903 erstmals eine Maschine mittels Motor in die Luft und anschließend, nicht weniger wichtig, auch wieder auf den Boden gebracht zu haben – ohne das Konstrukt zum Wrack werden zu lassen. 12 Sekunden und 37 Meter begründeten die Eroberung des Himmels – und eine Epoche. Schon 1909 gelang der Flug über den Ärmelkanal und im gleichen Jahr schrieb Franz Kafka über die von ihm bestaunten »Aeroplane in Brescia«. Der Science-Fiction-Autor H. G. Wells hatte 1908 das Buch »Der Luftkrieg« veröffentlicht, in dem es zum Angriff auf New York durch eine Zeppelinflotte des imperialistischen Deutschland kommt. Eine solche Vorstellung neuer militärischer Möglichkeiten konnte nicht lange im Bereich der literarischen Fiktion bleiben. Am 1. November 1911 wird erstmals Sprengmaterial aus der Luft abgeworfen – in Libyen, das zu dieser Zeit von Italien als Kolonie...

Artikel-Länge: 4711 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €