09.02.2018 / Feuilleton / Seite 10

Verliebt ins Hochparterre

Eike Stedefeldt

Da staunt der Mieter und der Schöngeist wundert sich: »Denn er hatte mit Bauherrn zu tun, er war Senatsbaudirektor, Professor, Leiter der Abteilung Baukunst in der Akademie – da fällt reichlicher Umgang an, da kann es Ärger setzen, Feindschaft sogar.« Das hatte der berühmte Romancier Uwe Johnson messerscharf erkannt und seinem Akademiepräsidenten und Freund 1983 nachgerufen: »Und dennoch habe ich weder in Berlin noch auswärts einen Menschen getroffen, der über Werner Düttmann ein ungutes Wort gesagt hätte oder ein böses. Offenbar haben alle an ihm etwas gefunden, das leuchtete ein, das war achtbar, das gefiel ihnen, das liebten sie, das war ihnen recht.«

Vielleicht traf Johnson nur die falschen Menschen – so in Berlin und auswärts. Wie leicht rutscht eine verfeinerte Künstlerseele in Kreise ab, die armen Leuten eher fremd sind. Zumal dann, wenn ein Senatsbaudirektor Düttmann ihr Mietshaus nicht für 91.500 Mark reparieren und modernisieren, sondern – samt ...

Artikel-Länge: 4775 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe