Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
30.01.2018 / Inland / Seite 4

Wider den Korpsgeist

Feuertod von Oury Jalloh im Polizeirevier Dessau: Initiative ruft internationale Untersuchungskommission ins Leben

Susan Bonath

Wie konnte Oury Jalloh vor am 7. Januar 2005 in einer Schlichtzelle des Polizeireviers Dessau am helllichten Tag bis zur Unkenntlichkeit verbrennen? Haben Polizei, Staatsanwälte, Gerichte und Politiker gezielt die Ermittlungen behindert? Wurden Beweismittel in diesem bis heute ungelösten Kriminalfall absichtlich manipuliert? Diesen und weiteren Fragen soll eine internationale unabhängige Untersuchungskommis­sion nachgehen. Das Gremium mit bisher neun Experten habe sich am vergangenen Wochenende in Berlin konstituiert, teilte die Initiative in Gedenken an Oury Jalloh am Montag mit.

»Zu gegebener Zeit wird sich die Kommission öffentlich vorstellen«, kündigte Thomas Ndindah von der Initiative am Montag im Gespräch mit junge Welt an. Das Datum stehe aber noch nicht fest. Es könne sein, dass sich noch weitere Experten anschließen, so Ndindah. Bisher kommen die Mitglieder des Gremiums – Mediziner, Rechtswissenschaftler, Anwälte und ein Journalist – aus sieben L...

Artikel-Länge: 4072 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!