5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.11.2017 / Ausland / Seite 6

PiS schwingt Abrissbirne

Politiker der polnischen Regierungspartei machen Stimmung gegen den Warschauer Kulturpalast

Reinhard Lauterbach, Poznan

Das moderne Warschau ist stolz auf seine Skyline, bestimmt von verglasten Geschäftshochhäusern. Aber das höchste Bauwerk der polnischen Hauptstadt ist nach wie vor der zwischen 1952 und 1955 direkt neben dem Hauptbahnhof und an einer der wichtigsten Straßenkreuzungen errichtete »Palast der Wissenschaft und Kultur«. Damals als »Geschenk des sowjetischen Volkes an das polnische« gerühmt, stellt er stilistisch eine Verbindung zwischen den Moskauer Wolkenkratzern der späten Stalinzeit und der traditionellen polnischen Architektur dar.

Der sowjetische Architekt Lew Rudnew, der die Entwürfe zeichnete, war extra in einige vom Zweiten Weltkrieg nicht zerstörte polnische Städte wie Krakow, Lublin und Zamosc gereist, um sich von den dort vorherrschenden Zinnen inspirieren zu lassen. Sie wurden dann auf den Außenwänden zitiert. Polen legte großen Wert darauf, dass der Bau nicht nur die Stadtsilhouette dominierte, sondern auch vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für di...

Artikel-Länge: 4076 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €