Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
25.11.2017 / Inland / Seite 5

»Hocheffizient und marktreif«

Beratergremium der Regierung fordert Umstellung auf Elektroantriebe. Das könnte für viele teuer werden

Wolfgang Pomrehn

Der von der Bundesregierung berufene Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat eine Verkehrswende eingefordert. Der Verkehrssektor habe bisher keinen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen geleistet. Notwendig sei daher eine Kombination aus Stärkung des öffentlichen Sektors, Verkehrsvermeidung und einer ­Elektrifizierung des Individualverkehrs. Bis 2025 sollten 25 Prozent der Pkw und leichten Nutzfahrzeuge elektrisch angetrieben sein. Dafür müsse die Ladeinfrastruktur ausgebaut werden. »Die Elektromobilität ist hocheffizient und marktreif. Wir müssen jetzt zügig umsteigen«, so SRU-Mitglied Claudia Kemfert am Donnerstag. Die Ökonomin arbeitet am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. Um den zusätzlichen Strombedarf des Verkehrssektors befriedigen zu können müsse außerdem der Ausbau der erneuerbaren Energieträger beschleunigt werden.

Das SRU-Gutachten schlägt des Weiteren vor, dass die steuerliche Bevorteilung des Dieselkraftstoff...

Artikel-Länge: 2975 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft