14.11.2017 / Ausland / Seite 6

Von Petrograd nach Wien

Die Partei der Arbeit Österreichs ehrte am Samstag in Wien die Große Sozialistische Oktoberrevolution

Stefan Klingersberger

Schon das ganze Jahr über war die Würdigung der Oktoberrevolution wichtiger Teil der Aktivitäten der Partei der Arbeit Österreichs (PdA). Dazu gehörten theoretische Auseinandersetzungen, Artikel, internationale Treffen sowie Veranstaltungen in mehreren Städten. Die Abschlussveranstaltung hat am Samstag in Wien stattgefunden. Gemeinsam organisiert von der PdA, der Kommunistischen Jugend Österreichs (KJÖ) und dem Kommunistischen StudentInnenverband. Laut PdA-Vorsitzenden Otto Bruckner handelte es sich um die größte Ehrung der Oktoberereignisse seit langem in Österreich.

Das Symposium war eine gelungene Mischung aus kulturellen und politischen Beiträgen. Lesungen und Musik wechselten sich mit Reden internationaler Gäste und österreichischer Kommunisten ab. Kämpferische Grußworte der Russischen Kommunistischen Arbeiterpartei, verfasst am 7. November 2017 in Leningrad, leiteten die internationalen Beiträge ein.

Guido Ricci vom Partito Comunista aus Italien arb...

Artikel-Länge: 3230 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe