1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
01.11.2017 / Antifa / Seite 15

Gedenken ohne Überlebende

In Berlin wurde über Herausforderungen antifaschistischer Erinnerungsarbeit heute und morgen diskutiert

Sandra Schönlebe

Im Vorfeld der alljährlichen Berliner Gedenkdemonstration anlässlich der antisemitischen Novemberpogrome am 9. November 1938 lud die Gruppe »andere zustände ermöglichen« (AZE) am Montag abend in den Klub »Aquarium« im Stadtteil Kreuzberg. Diskutiert wurde die Frage, wie Bildungs- und Gedenkarbeit perspektivisch ohne die überlebenden Verfolgten der Naziverbrechen gestaltet werden könne.

Für jene, die sich mit den Greueln während des deutschen Faschismus befassen, sind Berichte von Überlebenden eine zentrale Quelle. Auch in der antifaschistischen Gedenkpraxis sind Zeitzeugenberichte elementar. So wird bei der Demo am 9. November, zu deren Vorbereitungskreis die Gruppe AZE zählt, mit Kurt Hillmann ein 1933 geborener Überlebender reden. Er war von den Nazis als »Geltungsju...

Artikel-Länge: 2436 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.