04.10.2017 / Ausland / Seite 7

Im Feindesland

Britische Konservative treffen sich für Parteitag in Manchester. Intern ist die Partei zerstritten – vor allem zur Frage des EU-Austritts

Christian Bunke, Manchester

Die britischen Konservativen beenden am heutigen Mittwoch ihren Parteitag in Manchester. Es war für sie kein fröhliches Ereignis. An den Bahnhofswänden wurden anreisende Delegierte mit Aufklebern begrüßt: »Manchester ist rot – Tories geht nach Hause«. Zehntausende Gewerkschafter sowie Mitglieder linker Organisationen und der Labour-Partei protestierten am Sonntag gegen den Kongress sowie die Sparpolitik der Tories. Daneben gab es noch eine kleinere Demonstration von »Brexit«-Gegnern.

Am Sonntag versuchte Premierministerin Theresa May, die derzeit in ihrer Partei herrschende Depression in einem Fernsehinterview für die BBC zu erklären. Der Wahlkampf im Frühling sei zu kurz gewesen, so May. Dabei hatte gerade sie die Wahl nach der »Brexit«-Entscheidung kurzfristig ausgerufen. Es habe zudem zuwenig Möglichkeiten für Debatten gegeben, so May. Obwohl sie es war, die direkten Fernsehdebatten mit Labour-Chef Jeremy Corbyn aus dem Weg gegangen war.

Die Premiermin...

Artikel-Länge: 3818 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe