1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.09.2002 / Feuilleton / Seite 14

Chronik des Grauens

In Düsseldorf veranstaltete der Chaos Computer Club eine Konferenz gegen Netzzensur

Mona Grosche

Nein, es waren keine verbohrten Nazis versammelt, auch wenn das der selbsternannte Medienwächter, der Düsseldorfer Regierungspräsident Jürgen Büssow immer wieder nahelegt. Bloß weil er es nicht mag, daß man seine Zensurmaßnahmen im Internet kritisiert. Vielmehr trafen sich auf der »Konferenz zur Informationsfreiheit, Kontrolle von Inhalten und Netzzensur im Intenet«, die der Chaos Computer Club am Montag in Düsseldorf durchführte, rund 60 Netzaktivisten, Provider, Juristen und Bürgerrechtler, die sich um die Meinungsfreiheit in diesem Land sorgen.

Und das nicht zu Unrecht, wie Jens Ohlig und Lars Weiler in ihrer »Chronik des Grauens« zur Sperrverfügung eben jenes Regierungspräsidenten dokumentierten. Hatte man noch die ersten Vorstöße belächelt, als Büssow bereits 2001 eine Sperrung von Webpages durchsetzen wollte, machte er pünktlich zu Karnevalsbeginn am 8. Februar Ernst mit seinem närrischen Tun: Rund 80 Access-Providern in NRW flatterte eine Sperr...

Artikel-Länge: 4206 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €