26.09.2017 / Ausland / Seite 7

Dschihadisten in Defensive

Von Russland veröffentlichte Luftaufnahmen legen Verhandlungen zwischen US-Spezialeinheiten und IS nahe

Karin Leukefeld, Damaskus

Das russische Verteidigungsministerium hat am Sonntag Luftaufnahmen veröffentlicht, auf denen US-amerikanische Panzerfahrzeuge in einer Stellung von Kampfverbänden des »Islamischen Staates« (IS) zu sehen sind. Die Bilder, die von russischen und arabischen Medien verbreitet wurden, waren zwischen dem 8. und 12. September aufgenommen worden und zeigen nach Angaben Moskaus eine befestigte »IS«-Anlage nördlich von Deir Al-Sor.

Identifiziert wurden demnach Panzerwagen vom Typ »Hummer« und »Cougar«, die von US-Spezialkräften und von Einheiten der Syrisch-Demokratischen Kräfte (SDK) in Syrien benutzt werden. US-Spezialkräfte hätten mit dem IS die freie Passage für letztere durch von den Dschihadisten kontrolliertes Gebiet ausgehandelt, so die russischen Vermutung. Anders ließe sich die Anwesenheit dieser Fahrzeugen nicht erklären: »Ohne Widerstand des ›Islamischen Staates‹ bewegen sich die SDK-Truppen entlang des linken Euphrat-Ufers in Richtung der Stadt Deir A...

Artikel-Länge: 3483 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe