Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
21.09.2017 / Ausland / Seite 2

Verheerendes Erdbeben

Hunderte Tote in Mexiko nach starken Erschütterungen

Volker Hermsdorf

In Mexiko steigt die Zahl der Opfer nach dem verheerenden Erdbeben weiter an. Am Dienstag hatte ein Beben der Stärke 7,1 auf der nach oben offenen Richter-Skala die Millionenmetropole Mexiko-Stadt erschüttert. Zahlreiche Gebäude stürzten ein. In einer Schule kamen mindestens 32 Kinder ums Leben. Am Mittwoch meldete der Koordinator des Zivilschutzes um ein Uhr morgens (Ortszeit) bereits 226 Tote im ganzen Land, die meisten davon in der Hauptstadt. Rettungskräfte suchten mit Hochdruck nach Überlebenden. Doch die Zahl der Toten musste im Laufe des Tages immer wieder nach oben korrigiert werden. In der Metropole wurde Katastrophenalarm ausgerufen.

Zahlreiche Opfer gibt es auch im angrenzenden Bundesstaat Morelos sowie im rund 120 Kilometer südlich von Mexiko-Stadt gelegenen Bundesstaat Puebla, wo das Epizentrum lag. Nahezu die Hälfte der Hauptstadt und rund 60 Prozent des Bundesstaates Morelos...

Artikel-Länge: 2798 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €