Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
16.09.2017 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Unterm roten Stern

Überall in Slowenien wird an den Partisanenkampf gegen die faschistische Besatzung erinnert. Komplett erhalten blieb die Zeitungsdruckerei des Widerstands

Arnold Schölzel

Am Sonntag, dem 17. September 1944, war es soweit: Kuriere der »Osvobodilna Fronta« (OF), der von der KP Sloweniens geführten antifaschistischen Befreiungsfront des Landes, brachten die ersten Manuskripte in die neue Druckerei »Slovenija« in einem unzugänglichen Waldgebiet nahe der alten Bergarbeiterstadt Idrija. Die Setzer gingen ans Werk. In der Nacht zum Montag wurde die aus Mailand unter abenteuerlichen Umständen herangeschaffte elektrische Druckpresse in Gang gesetzt, am selben Tag brachten die Kuriere 4.000 Exemplare des Partizanski Dnevnik, der »Partisanentageszeitung«, in die Dörfer und Städte der Region. Das blieb fast jeden Tag so bis zum 1. Mai 1945, danach erschien die Zeitung einige Tage im befreiten Triest. Bis dahin wurden jede Nacht bis zu 7.000 Exemplare hergestellt und anschließend verkauft, insgesamt fast 1,4 Millionen Exemplare, dazu Broschüren, Flug- und Faltblätter, Plakate, Dokumente mit echten und gefälschten Stempeln etc. Papier u...

Artikel-Länge: 7231 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €