14.09.2017 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Grobe Verharmlosung

Zu jW vom 4. September: »Kriegshetze für Kinder«

»Dass genuin europäische Interessen, nämlich die an Frieden, Ausgleich mit Russland, Handel etc., denen der US-geführten NATO unterworfen werden, belegt Bittner. Prominente Elder Statesmen wie Gerhard Schröder, Willy Wimmer oder Matthias Platzeck lässt er ausführlich zu Wort kommen und macht die gegensätzlichen Interessen Europas (Frieden, Handel) und der USA (imperialistisch-militärische Dominanz) deutlich.«

Auch wenn hier eine Paraphrasierung des besprochenen Buchs beabsichtigt sein sollte, was aus der Formulierung nicht klar hervorgeht, finde ich eine solche Darstellung für eine marxistische Zeitung unangebracht und zumindest höchst missverständlich. Weder gibt es »europäische« Interessen, sondern nur solche, die ideologisch als »europäisch« definiert werden, bzw. Interessen von Akteuren wie dem europäischen Kapital, den Eliten, der staatlichen Politik usw., noch können jene als fried...

Artikel-Länge: 5674 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe