05.09.2017 / Ausland / Seite 6

Papst auf Friedensmission

Franziskus will Kolumbien besuchen. Teile des Klerus gegen Aussöhnung

Am Mittwoch wird Papst Franziskus zu einem fünftägigen Besuch in Kolumbien erwartet. Das Oberhaupt der katholischen Kirche will mit seiner Visite einen Beitrag zum Friedensprozess leisten, in dessen Rahmen sich die bisherige FARC-Guerilla nach mehr als 50 Jahren bewaffnetem Kampf in der vergangenen Woche zu einer Partei umgewandelt hat, die künftig unter dem Namen »Alternative Revolutionäre Kraft des Volkes« um die Macht in dem südamerikanischen Land ringen will. Zugleich führt die Regierung von Staatschef Juan Manuel Santos derzeit in Quito Verhandlungen mit der zweiten großen Guerillaorganisation ELN. Ihre Stärke wird noch auf 1.500 Kämpfer geschätzt.

Der jahrzehntelange Bürgerkrieg hat nach Schätzungen mehr als 260.000 Menschen das Leben gekostet. Über 60.000 Personen gelten als vermisst, rund...

Artikel-Länge: 2513 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe