Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.09.2002 / Feuilleton / Seite 12

Angegriffenes Denken

Große Würfe ermüden: Am Mittwoch ließ die Bundeszentrale für politische Bildung das gesamte vergangene Jahr diskutieren

Dietmar Kammerer

Den Vorhang auf und alle Fragen auf die Bühne: Anläßlich des Jahrestags des 11. September 2001 veranstaltete die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) in Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Berlin am Mittwoch ein ganztägiges Symposion über »Ursachen und Folgen der Attentate in New York«. Es ging um den ganz großen Zusammenhang. Unter drei Sprachen und »Intellektuellen aus aller Welt« lief nichts. In drei Runden diskutierten insgesamt fünfzehn Panelisten Zivilisationszäsuren, Toleranzgrenzen und Staatsterrorismus im barocken Interieur des Berliner Ensembles. Ein Thema, tausend Meinungen – die »Abendschule für ordentliche Staatsbürger« BpB hat keine Not, einen Konsens zu schaffen, solange sogenannte »Sachzwänge« den Lauf der Welt bestimmen. Den Einzelnen hingegen mag diese Ohnmacht klein kriegen.

Damit sich die Diskutanten nicht gegenseitig an die Gurgel gingen, hatten die Veranstalter Daniel Cohn-Bendit als Moderatoren in die Mi...

Artikel-Länge: 4013 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €