Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.09.2002 / Inland / Seite 4

»Unangemessene Reaktion« von Beamten

NRW-Innenministerium kritisiert Waffeneinsatz bei Schill-Kundgebung. Jelpke fordert Aufklärung

Markus Bernhardt, Dortmund

Mit scharfen Worten hat der Sprecher des Innenministeriums von Nordrhein-Westfalen, Ulrich Rungwerth, den Einsatz von Schußwaffen zur Bedrohung von Demonstranten durch Polizeibeamte bei einer Wahlkampfkundgebung des Rechtspopulisten Ronald B. Schill in Dortmund kritisiert.

Die Personenschützer der Hamburger Polizei hatten am vergangenen Sonnabend ihre Waffen auf antifaschistische Demonstranten gerichtet, die mit Sprechchören und Pfiffen gegen die Rede des Hamburger Innensenators protestierten (jW berichtete).

In ...



Artikel-Länge: 1662 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €