23.08.2017 / Sport / Seite 16

Bei den Ballmaschinen

Nach Cincinnati, vor den US Open: Personalwechsel möglich

Peer Schmitt

Vor den am Montag beginnenden US Open ist Rafael Nadal zum ersten Mal seit drei Jahren wieder Nummer eins der Weltrangliste. Die Ehre fiel ihm als reines Rechenspiel letzte Woche in Cincinnati bereits vor Turnierbeginn in den Schoß, nachdem sowohl Roger Federer als auch der bisherige Weltranglistenerste Andy Murray die Teilnahme zur Ausheilung ihrer Verletzungen absagten. Bei den US Open werden beide aber voraussichtlich spielen.

Die Spitze der ATP könnte derzeit ohnehin ein Lazarett füllen. Neben Novak Djokovic, Stan Wawrinka und Kei Nishikori, die in dieser Saison alle nicht mehr spielen werden, trat auch Titelverteidiger Marin Cilic in Cincinnati nicht an. Es war das nominell schwächste Feld eines Masters 1000 Turniers seit Jahrzehnten. Genau dieser Umstand gestattete aber einen Blick in die Zukunft: Wie würde die ATP-Tour ohne die »Big Four« ausschauen? Länger als eine Dekade haben sie den Großteil der Turniere abgeräumt und mehr als eine »verlorene G...

Artikel-Länge: 3744 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe