22.08.2017 / Feuilleton / Seite 14

»Hortus Politicus«

Rafik Will

Heinz Strunk macht Musik, ist als Satiriker bekannt und zudem noch ein ziemlich produktiver Schriftsteller. Einen vielbeachteten Bestseller landete er 2004 mit »Fleisch ist mein Gemüse«, einem Buch von seinem Leben als Tanzkapellenmusikant in der norddeutschen Provinz, welches nun zu einem Hörspiel umgearbeitet wurde (WDR/NDR 2005; Di., 19 Uhr, WDR 3 und 23 Uhr, 1Live). Morgen sollte man sich »In großer Angst geschrieben« (WDR 2003; Mi., 19 Uhr, WDR 3) von Martin Daske anhören. Den Worten der Künstlerin und Schriftstellerin Unica Zürn (1916–1970), die zeitlebens viel mit körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen zu kämpfen hatte, leiht die wunderbare Cora Frost ihre Stimme. Die letzte Radioarbeit auf Basis von Texten der phänomenalen Anagrammatikerin Zürn stammt übrigens vom Kammerflimmer Kollektief und ist eine Umsetzung des Buches »Das Haus der Krankheiten« (SWR 2014).

Wie man den Finanzmarkt hörbar machen kann, probieren Serge Baghdassarians und ...

Artikel-Länge: 3511 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe