Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
09.09.2002 / Inland / Seite 6

Genosse Wahlkampf

Sonderkonferenz der Arbeiterwohlfahrt: Pro Sozialstaat, pro Sozialdemokratie, pro Schröder

Michael Klarmann, Aachen

Wahlkampfhilfe? Der Bundesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Manfred Ragati, winkte im Pressegespräch kurz vor der verbandseigenen Sonderkonferenz »Soziale Demokratie im Wandel« ab: »Terminlicher Zufall!« In seiner Begrüßungsrede vor den 420 Delegierten klang das indes anders. »Zur rechten Zeit im Endspurt eines Wahlkampfes« treffe sich die SPD-nahe Organisation. Ragati forderte gar eine »zweite Amtsperiode Schröder«. Zufälle gibt’s.

Verabschiedet und diskutiert wurde in Aachen auf besagter AWO-Konferenz am Wochenende ein Grundsatzpapier zur Zukunft des Sozialstaats. Zwei Jahre lang wurden die Inhalte der rund 30 Seiten im Verband diskutiert. Von der Politik fordert man darin, sie dürfe sich nicht aus der sozialen Verantwortung für die Bürger stehlen. Ziel müsse ein »aktiver Sozialstaat« sein, eine Ausgrenzungsgesellschaft müsse verhindert werden. Daher bedürften die sozialen Sicherungssysteme dringend einer Anpassung an den innerdeutschen, aber ...

Artikel-Länge: 5073 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €