Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Freitag, 23. Oktober 2020, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
12.08.2017 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Ins Blech geschichtet

Ina Bösecke

Es geht noch einmal um den Trickfilm »Ratatouille« (USA 2007) von Brad Bird und Jan Pinkava. In der vergangenen Woche wurde das klassische Rezept zum gleichnamigen Gericht vorgestellt. Heute folgt die anspruchsvollere Variante für Kochbegeisterte. Sie werden mit einem glücklichen Moment belohnt, mindestens.

Wer skeptisch ist, schaue sich bitte die Szene des Films an, in der die hochtalentierte Ratte Rémy dem schärfsten Restaurantkritiker der Stadt Paris diese Variation zubereitet. Er ist dann nicht nur hin und weg, sondern bis ins Mark erschüttert, weil durch den Genuss dieser Speise eine wundervolle Erinnerung seiner Kindheit hervorgeholt wird. Gutes Essen kann (höchstwahrscheinlich genauso wie schlechtes) eben auch Erinnerungen wecken. Das Besondere an dieser Ratatouille sind das in feine Scheiben geschnittene Gemüse, die Sauce, die Vinaigrette, die Anordnung und Schichtung des Gemüses sowie die lange Schmorzeit. Schauen Sie selbst:

Zubereitung der Pipe...

Artikel-Länge: 3086 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €