Gegründet 1947 Freitag, 27. November 2020, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
26.07.2017 / Ausland / Seite 1

MST besucht Temers Freunde

Bewegung der Landlosen in Brasilien startete Kampagne für Agrarreform

Peter Steiniger

»Korrupte, gebt unsere Ländereien heraus!«: Unter diesem Motto startete Brasiliens Bewegung der Landarbeiter ohne Boden (MST) am Dienstag morgen (Ortszeit) einen neuen nationalen »Kampftag für die Agrarreform«. An verschiedenen Orten im Land begannen ihre Aktivisten mit der Besetzung von Gütern der Landoligarchie, mit Straßenblockaden und Demonstrationen. Sie richten sich besonders gegen Stützen der im vergangenen Jahr auf illegitime Weise an die Macht gelangten Regierung von Michel Temer. Dessen Führungsriege ist – hinauf bis zum Staatschef selbst – in Korruptionsfälle verstrickt. Temers Politik prangert die Landlosenbewegung als gegen die Interessen der Kleinb...

Artikel-Länge: 2101 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €