Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
14.07.2017 / Ausland / Seite 6

Freude beim Fiskus

Offerte aus Singapur: Stadtstaat will Indonesien im Kampf gegen Schwarzgeldkonten unterstützen

Thomas Berger

Am Rande des G-20-Gipfels in Hamburg unterbreitete das als Gast eingeladene Singapur Indonesiens Finanzministerin Mulyani Indrawati das Angebot, dem Reich der 17.000 Inseln bei der Jagd nach Steuerhinterziehern zu helfen. In den nächsten Wochen soll ein bilaterales Abkommen ausgehandelt werden, das dann als Grundlage für den behördlichen Informationsaustausch dienen kann.

Etwa 60 Prozent der von indonesischen Geschäftsleuten im Ausland geparkten Schwarzgelder werden in Singapur vermutet. Womöglich hat deshalb schon die Ankündigung, dass die bisherige Geheimniskrämerei ein Ende haben könnte, für Unruhe bei denen gesorgt, die selbst bei einer von der indonesischen Regierung im vergangenen Jahr verkündeten Amnestie in Deckung geblieben waren. Immerhin 800.000 Indonesier hatten von dem Angebot ihrer Regierung Gebrauch gemacht, das Ende März auslief. Je nachdem, wie reumütig sich die Sünder zeigten, wie schnell sie ihre Selbstanzeige erstatteten und das versch...

Artikel-Länge: 3228 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €