5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.08.2002 / Inland / Seite 16

Vertrauenskrise

Handel und Wandel gedeihen nicht mehr recht in Deutschland. Nur Luxusgüter gehen besser als früher

Dieter Schubert

Was ist los im ehemaligen Wirtschaftswunderland? Wen man auch trifft, wen man auch fragt, alle klagen, sie hätten kein Geld. Und, wohl um auf die besondere Schwere der Last aufmerksam zu machen, wird betont, gerade jetzt, am Ende des Sommers 2002, sei alles besonders schlimm.

Das scheint ein Teil der Grundlage zu sein, auf der Einzelhandel und Dienstleister derzeit ihre schlechten Ergebnisse beklagen. So mußte am Dienstag der Groß- und Außenhandel seine Umsatzprognose für das laufende Jahr erneut nach unten korrigieren. Glaubte die Branche im April noch an einen Zuwachs von ohnehin mageren 0,9 Prozent, hofft man nun wenigstens noch auf ein gutes halbes Prozentchen Plus. Diese – im Anbetracht der Lage immer noch sehr kühne Prognose – gab am Dienstag der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Anton Börner, von sich.

»Dramatisch verschlechtert« habe sich demnach die Situation bei den Großhändlern. Diese Branche befi...



Artikel-Länge: 5498 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €